Auch in diesem Jahr wird es vom Hobbyfotografen Andy Sedlmeier aus Pförring wieder einen Kalender mit Naturfotografie geben. Da die Erstausgabe mit über 150 verkauften Exemplaren sehr gut ankam, gibt’s für 2022 eine Neuauflage, welche kürzlich präsentiert wurde.
In diesem Jahr werden pro verkauftem Kalender wieder 5 Euro an den guten Zweck gespendet. Heuer geht der Erlös zu einem Teil an die HvO Pförring (First Responder) sowie an den Bürgerverein Pförring e.V.
Bei der Präsentation des neuen Kalenders war der erste Bürgermeister des Marktes Pförring, Dieter Müller, anwesend. Ebenso auch Vertreter der beiden Institutionen, die durch den Verkauf des Kalenders unterstützt werden:
Karl Bösl, Leiter der HvO, Markus Grimm, 1. Kommandant der Feuerwehr Pförring, Christoph Bösl, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr sowie der Vorstand des Bürgervereines Pförring e.V., Rayk Pöthig.
Erhältlich wird der Kalender ab Ende August im „b’sonders“ bei Carolin Dunst sowie bei der Bäckerei Dussmann am Marktplatz und der Tankstelle Busch an der B299 sein. Auch bei Andy Sedlmeier selbst ist der Kalender zu erwerben.
Auch heuer gilt das Motto: „Mit dem Kalender Naturfotografie erleben und gleichzeitig etwas Gutes tun.“
Der Kalender kostet 10 Euro und mit Versand 11,55 Euro.

Warum noch ein Verein?

Der Bürgerverein Pförring hat das Ziel ein Bindeglied zwischen der gesamten Bevölkerung der Marktgemeinde Pförring zu werden.

Der Verein, möchte durch Vorträge die Bürger zu aktuellen und/oder interessanten Themen informieren und Ihnen eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten. Dies geschieht bereits seit einiger Zeit durch das einmal im Monat stattfindende Bürger Café, welches in den letzten Monaten, wie so viele andere Veranstaltungen auch, wegen des Coronavirus leider nicht durchgeführt werden konnte.

Außerdem möchte der Verein allen Bürgern die Möglichkeit geben, bei Notlagen oder Problemen eine Anlaufstelle zu finden, der zusammen mit Ihnen eine Lösung sucht und hoffentlich meist auch findet.

Auf welche Art und Weise Unterstützung angeboten werden kann, ob durch Fahrdienste, Erledigungen oder sonstiges, hängt natürlich von Ihnen ab.

Manch ein Neuzugezogener möchte vielleicht gerne Anschluss finden, auch hier kann der Verein unterstützen und vielleicht auch Kontakte zu anderen Vereinen oder Gruppen herstellen.

Um diese Ziele zu erreichen werden auch finanzielle Mittel benötigt. Diese können bei einem eingetragenen, gemeinnützigen Verein durch Mitgliedsbeiträge, Spenden oder Fördermittel erlangt werden.

Wer Ideen oder Vorschläge hat, wie wir das Miteinander in unserer Gemeinde fördern können, darf gerne die Kontaktmöglichkeiten auf den Seiten Über uns, Kontakt oder info@buergerverein-pfoerring.de nutzen.

Abschließend noch ein Satz unseres Bürgermeisters Dieter Müller anlässlich der Vereinsgründung:

Der Verein soll eine Lobby sein, für all diejenigen, die sonst keine Lobby haben.